Käsekuchen (Blechkuchen)

Zutaten für einen Blechkuchen

Hefeteig:

500g Mehl
1 Prise Salz
bs 1/4 l lauwarme Milch
25 g Hefe
1-2 Eier
50-100g Butter oder Margarine zum Backen
50 g Zucker
1 abgeriebene Zitronenschale

- Die Zutaten für den Teig  müssen bei der Verwendung zimmerwarm sein -

Käsemasse:

750 g Quark
150 g Zucker
2 Eier, Eiweiß kann geschlagen werden
100 g Sahne
100 g Öl, z.B. Rapsöl
100 g Rosinen
1 Pckg. Käsekuchenhilfe oder Vanillepudding
Zitronensaft nach Belieben
Arrakaroma nach Belieben

Alle Zutaten zu einer Käsemasse verrühren.

 

 

  1. Die Hefe in eine Tasse zerbröseln und mit ein wenig lauwarmer Milch und 1 Teelöffel Zucker verrühren.
  2. Im Mehl eine Grube bilden und die verrührte Hefe zugeben und mit etwas Mehl leicht überstäuben.
  3. Diesen Vorteig zudeckt warm gehen lassen - bis zur doppelten Größe.
  4. Jetzt Eier, Butter oder Margarine, Zucker, Salz, abgeriebene Zitronenschale und die restliche Milch zugeben und den Teig rühren und kneten bis der Teig Blasen wirft und sich von der Schüssel löst.
  5. Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (mind. 1/2 Stunde)
  6. Teig anschließend auf dem gefetteten Backbleck ausrollen und nochmals kurz gehen lassen.
  7. Käsemasse auf den ausgerollten Teig gießen und mit einem Teigschaber glatt verstreichen.
  8.  Auf mittlerer Schiene bei 200° backen.