Gerupfter

Zutaten:

200g Camenbert, weich
200 g Gouda alt
100g Quark evtl. etwas mehr
2 Eigelb
1 große Zwiebel
100 g Butter (oder Margarine)
Pfeffer, Salz
1 Teelöffel Kümmel
2 Eßlöffel Paprika

zum Garnieren eignen sich: Zwiebelringe, Radieschen, Petersilie, Salzstangen

 Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein.

  1. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Den Gouda zerkleinern, am besten raspeln. Den Camembert mit einer Gabel zerkleinern und mit Quark, Gouda, Eigelb und Zwiebeln vermengen. Dann die Butter und die Gewürze untermischen.
  2. Der Gerupfte muss mit einem starken Kochlöffel gut durchgerührt werden. Ein Mixer mit Teigknethaken bzw. eine Teigknetmaschine auf langsamer Stufe gehen auch. Nach dem Durchrühren muss die Masse locker und cremig sein.
  3. Nachdem die Masse ca. 1 Stunde gezogen hat, sollte der Gerupfte erneut pikant abgeschmeckt werden.
  4. Bei Bedarf kann die Konsistenz durch die Zugabe von zusätzlichem Quark geändert werden.
  5. Wer es gern etwas aromatischer hat, kann noch etwas Romadur oder Limburger untermischen.
  6. Den Gerupften als Berg auf einem Holzbrett anrichten und mit Zwiebelringen, Radieschen und Petersilie bzw. Salzstangen garnieren.


Dazu passt Roggenbrot (auch Laugenbrezen) und ein schönes kühles Bier.

 
Guten Appetit!