Serviettkloß

Zutaten:

8 Brötchen
¼ l Milch
75 g Butter
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
5 Eier

  1. 6 (altbackene) Brötchen, in kleine Stücke / Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben
  2. mit ¼ l kochender Milch übergießen, zugedeckt ziehen lassen.
  3. 2 weitere Brötchen in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Butter rösten.
  4. Zwiebeln und Petersilie klein hacken
  5. Geröstete Brötchen, gehackte Zwiebeln u. gehackte Petsersilie zu den eingeweichten Brötchenstücken dazugeben geben und das Ganze mit 5 Eiern gut vermengen.
  6. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen
  7. 75g Butter erwärmen
  8. Eine große Stoffserviette bzw. Küchenhandtuch in heißes Wasser tauchen und gut auswinden
  9. Anschließend die Serviette mit der Butter bepinseln und die ganze Masse darauf geben,
  10. Die Serviette locker zu einem Knoten zusammen binden und einen Kochlöffel durch den Knoten stecken
  11. Nun das Ganze in den Topf mit dem Salzwasser einhängen und ca. 50 Min. köcheln lassen.
  12. Kurz vor dem Anrichten entfernt man die Serviette, stürzt den Kloß auf eine Platte und schneidet ihn in Scheiben auf.


Einfacher ist es, die Semmelkloßmasse in einen Plastikbeutel / Papierdarm zu füllen und in Salzwasser gar zu kochen.

Der Serviettkoß ist ein Verwandter des Semmelknödels und somit eine Bratenbeilage.